Slide1 Slide2 Slide3 Slide4 Slide5 Slide6 Slide7 Slide8
01 / 08

Slide1

02 / 08

Slide2

03 / 08

Slide3

04 / 08

Slide4

05 / 08

Slide5

06 / 08

Slide6

07 / 08

Slide7

08 / 08

Slide8

Herzlich willkommen auf der Homepage der 

Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt Braunschweig (ARUG) /

Zentrum Demokratische Bildung Wolfsburg (ZDB)


„HipHop - nichts für schwule Mädchen?!“ – KRITISCHE AUSEINANDERSETZUNG MIT GMF AM BEISPIEL HIPHOP

Im Rahmen unseres Projekts „Rückgrat! – Eine Wissenschaft-Praxis-Kooperation gegen Rechtsextremismus und gruppierungsbezogene Ablehnungen“ wollen wir am 28.11. einen Workshop in Braunschweig zum Thema HipHop und Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit anbieten.

Die theoretische Grundlagen des Projekts stellen die Untersuchungen zur Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit, die unter Leitung von  Prof. Dr. Wilhelm Heitmeyer (u.a.) vom Bielefelder Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung im Zeitraum von 2002 bis 2012 in Form eines 10-Jahres-Längsschnitt durchgeführt wurden. In Zusammenarbeit von Wissenschaft und Praxis sollen die empirischen Befunde der Untersuchungen im Rahmen des Projekts „Rückgrat!“ adäquat gesichert und die Problematik der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit gesellschaftlich, in unserem Fall insbesondere in Hinblick auf die Zielgruppe Auszubildende, bearbeitet werden.

 

 

BMFSFJ DL mitFoerderzusatz RZ